INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Video abspielen:

Salvatorgasse

Die Salvatorgasse hieß bis ins 19. Jahrhundert "Marktgasse", weil hier seit 1356 jährlich zwei international bedeutende Jahrmärkte abgehalten wurden. Deshalb gab es hier ursprünglich auch das so genannte "Ballhaus", wo Händler ihre Warenballen lagern konnten, weiters zahlreiche Lagerhäuser, Gastgewerbebetriebe und das städtische Bräuhaus. Seit dem 19. Jahrhundert verlor die Marktgasse ihre Bedeutung und ihren Namen. Sie wird seither Salvatorgasse nach der dort befindlichen Kirche genannt. Heute sind viele Häuser im Rahmen der Altstadtrevitalisierung generalsaniert und dienen als Wohnhäuser.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at