INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Trinkwasserstollen

Bild zum Vergrößern anklicken ...

Trinkwasser

Schon der Haller Stadtarzt Hippolit Guarinoni lobte 1610 das "klare, frische, köstliche Wasser", das aus den Brunnen der Stadt sprudelte. Im Jahre 1880/1881 konnte die erste moderne Hochdruckwasserleitung errichtet werden, nachdem die Saline zugunsten der Stadt auf ihre Wasserrechte im Halltal verzichtet hatte. 1908 konnte die Wasserleitung entscheidend ausgebaut werden. Der damals errichtete Hochstrahlbrunnen am Unteren Stadtplatz symbolisierte die neue Wasserleitung. Nachdem im Jahre 1992 wegen Vermurung die Trinkwasserversorgung der Stadt gefährdet war, begann man 1995 mit dem Bau eines Sondierstollens zur Erschließung neuer Trinkwasserquellen. 1996 kam es zur notwendigen Vereinbarung mit der Gemeinde Absam über die Wassernutzung der geplanten Trinkwasserversorgung beim Bettelwurfeck im Halltal. Als Symbol für die neue Trinkwasserversorgung kann die Sanierung des 1908 errichteten Hochstrahlbrunnens bzw. die Neugestaltung der Springbrunneninsel am Unteren Stadtplatz im Jahre 1997 gelten.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at