INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Bezirkskrankenhaus (Architekt: Hans Illmer)

Bezirkskrankenhaus

Das Bezirkskrankenhaus kann auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken. 1342 wurde es als Stadtspital gegründet. 1845 übersiedelte es von seinem bisherigen Standort am Unteren Stadtplatz in das Damenstift und von dort in das 1914 eröffnete heutige Gebäude an der Milserstraße. Seit 1945 ist das ehemalige Stadtspital ein Bezirkskrankenhaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg, und hier vor allem wegen der rasanten Entwicklung der Medizin seit den Siebzigerjahren, wurde das Bezirkskrankenhaus systematisch baulich erweitert und auf den neuesten Stand gebracht.

Bis 1927 war der Stadtarzt ärztlicher Leiter und zugleich einziger Arzt, dann wurden zwei Primariate (Chirurgie, Innere Medizin) errichtet. Weitere Primariate kamen 1956 (Urologie), 1961/1967 (Unfallchirurgie), 1965/1967 bzw. 1977 (Anästhesie, Röntgenologie) und 1968/1976 (Geburtshilfe und Gynäkologie) hinzu. Ergänzt wird das ärztliche Angebot durch eine Reihe von Konsiliarärzten.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at