INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Guggerinsel

Freizeiteinrichtungen und Naherholungsgebiete

Seit Ende des 19. Jahrhunderts entstanden kleinere öffentliche Parkanlagen, beispielsweise am Unteren Stadtplatz (1997 umgestaltet), vor dem Pfarrheim anstelle des alten Friedhofes (1999 umgestaltet), neben dem Kurmittelhaus und vor dem Thömlschlößl. 1963 wurde beim Kurhaus ein Stadtpark geschaffen, der im Zuge des Tiefgaragenbaues bzw. der Errichtung des Sparkassengebäudes ab 1985 modernisiert wurde. 1974 wurde die Guggerinsel als Naherholungsgebiet von der Stadt erworben. 1976 konnte der Großteil des Faistenbergergartens (ehemals Damenstiftsgarten) erworben und dort sowohl eine Seniorenwohnanlage als auch eine Parkanlage errichtet werden. Seit Ende der Sechzigerjahre beteiligte sich die Stadt am Ausbau des Schigebietes am Glungezer. 1979 kam es zur Gründung der Förderungsgemeinschaft des Sport- und Erholungszentrums Absam/Gnadenwald. Im selben Jahr wurde auch die Kleingartenanlage bei Loretto eröffnet.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at