INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Sportanlage Schönegg

Sportstätten

Die Errichtung von Sportstätten setzt in Hall bereits im 19. Jahrhundert ein. Ein Schwimmbad gab es seit 1885 in der Bruckergasse. Das heutige Schwimmbad wurde 1941 eröffnet und seither konsequent modernisiert, wobei eine Minigolfanlage, ein Campingplatz und eine Tennisanlage angeschlossen wurden. Eine zweite Tennis- und Sportanlage kam 1978 im Stadtteil Schönegg hinzu, die seither wesentlich ausgebaut wurde und 2001 zwei Beach-Volley-Ball-Plätze erhielt. Der Sportplatz Lend wurde nach dem Ersten Weltkrieg von einem Exerzierplatz zu einer einfachen Sportanlage umgewandelt, die erst 1956 bzw. 1983/1984 modernen Erfordernissen angepasst wurde. Der Turnverein 1862 errichtete 1925 eine Turnhalle, die dem Bau der Posch-Schule weichen musste bzw. dort neu errichtet wurde. Derzeit gibt es sechs Turnhallen, zwei Gymnastikräume, zwei Tennisanlagen, drei Sportplätze, zwei Eislaufplätze, eine Minigolfanlage sowie ein Freischwimmbad, welche von der Stadt verwaltet werden. Beim Jugendhaus Park In befindet sich ein Skaterpark. Das Gymnasium verfügt über ein Hallenbad.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at