INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Das 1885 errichtete Schwimmbad in der Bruckergasse

Historischer Überblick

Schon der Haller Stadtarzt Hippolit Guarinoni (gestorben 1654) befürwortete zur körperlichen Ertüchtigung sportliche Betätigung wie Bergsteigen und Schwimmen im Sommer und Eislaufen im Winter. Doch war die sportliche Betätigung damals eher den gehobenen Sozialschichten vorbehalten.

Besonders beliebt bei der Bevölkerung war im 19. Jahrhundert dann das Rodeln, wobei es sogar einen besonderen Rodeltyp ("Halltal-Rodel") gab. Beschränkte Freizeit und finanzielle Mittel verhinderten die Entwicklung von Breitensport. Neue Sportarten wie Fußball, Leichtathletik und Schifahren entstanden erst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, was auch die Errichtung von eigenen Sportstätten notwendig machte. Aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg konnte sich auf Grund geänderter Arbeitsbedingungen und vermehrter Freizeit ein Breitensport entwickeln, der die Errichtung von weiteren Sportstätten notwendig machte. Den vom Land Tirol vorgegebenen Sportstättenleitplan hat die Stadt Hall erfüllt. Heute weist die Stadt mehr als 30 Sportvereine auf.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at