INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Stadtmuseum in der Burg Hasegg

Stadtmuseum

1920 gründete Roman Jud den Verein "Alt-Hall", der die Errichtung eines Stadtmuseums zum Ziel hatte. Dieses konnte 1933 in zwei ebenerdigen Räumen des Rathauses (heute Rathauscafe) eröffnet werden. 1938 wurde es jedoch geschlossen und ausgelagert. Es kehrte erst 1965 in die Räumlichkeiten im Rathaus zurück, die aber zwischenzeitlich für die umfangreichen Bestände zu klein geworden waren. 1975-1977 war es im Tiroler Landesmuseum zwischengelagert, bis es 1978 in seinen neuen Räumen in der Burg Hasegg wieder eröffnet werden konnte, nachdem es vom Museumsverein an die Stadt übergegangen war. Seither wurde es mehrmals (1980, 1982/1983) erweitert. 1984 erfolgte die Neuaufstellung nach einem Konzept von Henry Quintern. Seit 1989 wird eine eigene Abteilung für die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts aufgebaut. Die letzte räumliche Erweiterung erfolgte 1994.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at