INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ

Chöre

Seit dem Mittelalter gab es einen Chor für die musikalische Umrahmung der Gottesdienste, der ursprünglich von Priestern und Sängerknaben gebildet wurde. Seit dem 15. Jahrhundert kamen bezahlte Sänger und Musikanten hinzu. Pfarrer Stefan Gifl wertete um die Mitte des 17. Jahrhunderts durch finanzielle Stiftungen die geistliche Musik ganz entscheidend auf. Im 19. Jahrhundert wurde der Chor immer mehr mit Laiensängern besetzt, außerdem gab es im 19. Jahrhundert keine Sängerknaben mehr.

1853 gründete Alois Kaltenbacher den Männergesangsverein. 1913 rief Franz Rangger die Rangger-Sängerrunde ins Leben. In den letzten Jahrzehnten sind schließlich der Kolpingchor, der Chor der Tiroler Röhrenwerke und zuletzt der Kärntner Singkreis (1987) gegründet worden.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at