INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ

Bilder zum Vergrößern anklicken ...

oben:
Der seit 1898 bestehende Friedhof
unten:
Franziskanerfriedhof

Friedhöfe

Ursprünglich befand sich der Friedhof in unmittelbarer Nähe der Nikolauskirche. Da er nicht groß genug war, wurden nach Ablauf einer gewissen Frist die Gebeine exhumiert und in einem Gebeinhaus, welches an der Stelle des heutigen Josefskirchlein stand, aufbewahrt.

Im Jahre 1505 wurde westlich des Rathauses, wo sich heute ein Kindergarten und ein Park befindet, ein neuer Friedhof eingeweiht. Gleichzeitig wurde dort das Veitskirchlein erbaut, welches 1840 abgerissen wurde. Dieser Friedhof wurde bis 1898 belegt und schließlich 1927 aufgelassen und zu einem Park umgestaltet.

Der heutige Friedhof wurde im Jahre 1898 eröffnet, nachdem es zuvor einen jahrelangen Streit über den Standort gegeben hatte. Erwähnenswert ist noch der kleine Friedhof der Franziskaner, der sich nördlich des Klosters befindet.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at