INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Turnierfresko im Haus Wallpachgasse 6

Der Stadtbrand von 1447

Die wirtschaftliche Blüte schien ein Großbrand im Jahre 1447, dem fast alle Bürgerhäuser innerhalb der Stadtmauer zum Opfer fielen, jäh zu beenden. Mit tatkräftiger Hilfe des Landesfürsten konnte ein aus Haller Bürgern gebildetes Komitee den Wiederaufbau rasch in die Wege leiten. Folge davon war, dass vor allem das Baugewerbe eine Zeit der Hochkonjunktur erlebte. Nicht zuletzt deshalb war der Haller Stadtbaumeister auch Zunftmeister der gesamttiroler Steinmetz- und Maurerzunft. Zur selben Zeit hatten Haller Bürgerfamilien durch Beteiligung am aufstrebenden Silberbergbau in Schwaz großes Vermögen anhäufen können, was sich in der prächtigen Erscheinung ihrer Häuser nach außen manifestierte. Sogar der Aufstieg in den Adel war ihnen möglich geworden (bspw. Fieger). In damaligen Reiseberichten wurden die Pracht und der Luxus der Haller Bürgerhäuser besonders betont.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at