INDEX THEMEN HALL A-Z STADTPLAN ZEITACHSE SITEMAP SUCHE HILFE QUIZ
Marktfahrer

Stadtentwicklung im 14. Jahrhundert

Hall gehörte zur Pfarre Absam. Wegen ihrer Größe wählte der Pfarrer aber um 1330 die Stadt zu seinem Wohnort und nannte sich künftig Pfarrer von Hall-Absam. Er beschäftige zu dieser Zeit bereits sechs Hilfspriester, deren Zahl sich bis 1500 wesentlich vergrößerte. Einen wirtschaftlichen Rückschlag brachte die große Pestepidemie von 1348, der auch noch durch einen Stadtbrand verstärkt wurde. Doch mit der Verleihung von zwei Jahrmärkten im Jahre 1356, die sich neben den Bozner Messen zu den wichtigsten internationalen Handelsmessen des Landes entwickelten, konnte die wirtschaftliche Depression überwunden werden. Außerdem konnte Hall durch geschicktes politisches Taktieren, vor allem im Zusammenhang mit der Übernahme Tirols durch die Habsburger im Jahre 1363, zahlreiche Wirtschaftsprivilegien erwerben.


© 2003 / 2004 Stadt Hall in Tirol   -   webdesign by inomedia.at